Bildquelle: Jörg Albrecht, neomesh GmbH

smart emma – Vom Laden um die Ecke ins World Wide Web

Auf dem Weg zur gemeinsamen Online-Verkaufsplattform: Erfolgreiches Kick-Off für Aachens einzigartigen Zusammenschluss regionaler Lebensmittelhändler zur Onlineplattform smart emma

Das Ziel des Kick-Off-Meetings am 13.09.2016 war es, einen Dialog mit den teilnehmenden HändlerInnen zu initiieren. Sie erhielten Raum, um ihre Erwartungen zu formulieren, Anmerkungen zum bisherigen Stand des Projekts zu machen und in den direkten Kontakt mit dem Projektteam zu kommen. Zusammen mit den ProjektpartnerInnen entwickelte das smart emma Team ein Mission Statement für das Projekt:

„Mit smart emma verwirklichen wir in Aachen bis 2019 das bedeutendste Online-Bestell- und Liefersystem für regionale (Lebensmittel-) Einzelhändler mit E-Commerce-Spezialisten, lokalen Logistikern und Wissenschaft.”

Zum Projektteam gehören das Institut für Unternehmenskybernetik (IfU), das für die Entwicklung des Geschäftsmodells und die Projektleitung verantwortlich ist, das Zentrum für Lern- und Wissensmanagement (ZlW), das Business Intelligence für smart emma erforscht und entwickelt und die neomesh GmbH, die den reibungslosen Ablauf des Transports per Lastenfahrrad organisiert. Vierter Projektpartner ist die TeleRetail GmbH, die die Smart Emma App entwickelt, welche den Onlinehandel vieler verschiedener HändlerInnen über eine einzige Plattform ermöglicht.

Und wie geht es weiter mit smart emma? Neben den Anforderungserhebungen an die Plattform und der Entwicklung eines tragfähigen Geschäftmodells werden ab März 2017 die Shops erster HändlerInnen digitalisiert. Im Juli 2017 soll dann der erste Prototyp von smart emma online gehen.

Leave a Reply